Gesundheitspraxis Raphaël Meyer Villmergen

Behandlung von Kindern (Shonishin und Laserakupunktur)

Japanische Kinderbehandlung: Shonishin

Shonishin Werkzeug Kinder Akupunktur

Shonishin wurde in Japan vor ca. 250 Jahren speziell für Babies und Kinder entwickelt. Bis zum Schulalter wird bei Kindern häufig auf den Einsatz von Akupunkturnadeln verzichtet. Der Hauptbestandteil einer Behandlung besteht aus einem gleichmässigen, leichten und rhythmischen Ausstreichen, Beklopfen, Schaben der Meridiane (Leitbahnen) am ganzen Körper. Je nach Diagnose folgen weitere Behandlungsschritte und –methoden.
 

Laserakupunktur

Für die Ausübung der Laserakupunktur liegt eine Diagnose der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) zugrunde. Anstelle von Akupunkturnadeln werden die Akupunkturpunkte mit dem Laser stimuliert. Diese Methode kann vom Babyalter bis zum Schulkind zum Einsatz kommen und ist absolut beschwerdefrei.

Eine Behandlung mit Shonishin und/oder Laser kommt auch bei sehr sensiblen oder geschwächten Erwachsenen oder behinderten Menschen zum Einsatz.

Kinder ab Kindergarten-/Schulalter werden nebst den vorerwähnten Behandlungsarten auch mit dünnen, feinen Akupunkturnadeln behandelt.

Laserakupunktur Kinder

Indikationen bei Kindern:

Babies:

  • 3 Monatskoliken
  • Aufstossen, Reflux
  • Bauchkrämpfe, Erbrechen (Milch, Brei)
  • Zahnen
  • Schlafbeschwerden, Unruhe
  • Mittelohrenentzündungen
  • Erkältungen, Atemwegsprobleme
  • Ekzeme

Kleinkinder:

  • Appetitmangel
  • Verdauungsbeschwerden (Durchfall und Verstopfung)
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Schlafstörungen
  • Mittelohrenentzündungen
  • Fieber und Grippe
  • Verstopfte Nase
  • Husten, Bronchitis
  • Asthma
  • Heuschnupfen
  • Hauterkrankungen

Schulkinder:

  • Schlafstörungen / Nachtangst
  • Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Hauterkrankungen
  • Verdauungsbeschwerden (Durchfall und Verstopfung)
  • Antriebslosigkeit, Konzentrationsbeschwerden
  • Chronische Atemwegserkrankungen
  • Heuschnupfen
  • Bettnässen
  • Chronische Erkältungsneigung, Halsentzündungen
  • Mittelohrenentzündungen
  • Pfeiffer’sches Drüsenfieber
Shonishin Kinder

Wichtig: Der Einsatz von Shonishin und Laserakupunktur ersetzt die Kinderärztin oder den Kinderarzt nicht!